Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Videos
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/falbella

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das sagt alles....

You're still the one I run to
The one that I belong to
You're still the one I want for life

You're still the one that I love
The only one I dream of
You're still the one I kiss good night
10.9.09 22:44


Werbung


I want you back!


Love of my life - don't leave me
You've stolen my love and now desert me
Love of my life can't you see
Bring it back, bring it back
Don't take it away from me
Because you don't know -
What it means to me

You will remember -
When this is blown over
And everything's all by the way -
When I grow older
I will be there at your side to remind you
How I still love you - I still love you
19.4.10 21:53


ich habe versucht

...nicht an dich zu denken.

...Spaß zu haben.

...mich abzulenken.

Keine Chance!

 

Ich wünsche mir nicht sehnlicher als in deinen Armen zu liegen...

Ich will zurück zu dir, zurück in unsere Wohnung, zurück in dein Leben, das wollte ich schon als ich noch da war.

 

I am still in love with you!

 

 

9.2.10 22:23


I've lost my love.... I've lost my heart

Aus und vorbei. Ich öffne die Tür und gehe. Lasse alles zurück.

Es ist das schlimmste was ich jemals tun musste. 

Es ging nicht mehr.

Wie erdrückt. Baby, es tut so weh

 

Ich liebe dich doch!

12.1.10 18:33


Something I can feel deep down

Ich schließe meine Augen und sehe dich neben mir liegen; ich fühle deinen Atem auf meiner Haut. Ich denke an dich „mein Herz tanzt“ …

Ich bin gestresst, wütend, könnte nur noch heulen; das ist die einzige Art wie es mir wirklich besser geht: du bist da, hältst mich fest „diese Nähe“ …

Ich öffne meine Augen, du liegst neben mir und hältst meine Hand.
Ich hauche dir einen Kuss zu, du schaust mich an und es gibt nichts Schöneres für mich als in deine Augen zuschauen „mein Herz rast“...


Auch wenn es so sein sollte, dass dies alles nicht immer rüber kommt, es ist konstant, ändert sich auch nicht in „kritischen Situationen“

Es gibt Momente in denen ist es kalt zwischen uns, doch ich weiß was dahinter steckt, hinter der Mauer… ich glaube daran, das tat ich von Anfang an und manchmal darf ich es nicht nur innerlich fühlen sondern sehen, dich festhalten, einfach nur da sein „einer der glücklichsten Momente“...


Ja, es gilt Kompromisse einzugehen in einer Beziehung und man ist nicht immer einer Meinung: Missverständnisse, manchmal zu viele…

I don’t want to fight anymore, cause any moment that we fight is a moment that we could be loving

Ich bin sensibel und mein Herz ist leicht zerbrechlich, manchmal zu sehr und zu schnell… eine Schwäche…


Von 0 auf 100 und dann doch wieder ganz schnell auf 0, wenn es so einfach wäre…
Zeit braucht es oft, es sitzt dann tiefer, einseitig oder auch beiderseits; auch wenn es nicht so aussieht… Ich verstehe…

DOCH ich fühle die Verbundenheit, auch die freundschaftliche welche für mich so wichtig ist

Something I can feel deep down

Ich bin verliebt, sehr und irgendwie wird es, trotz oder vielleicht auch gerade wegen kleiner und auch mal größerer (ich nenne es mal) „Krisen des Alltags“ nicht weniger, sondern mehr…


                Thank you for loving me, for be in my life

Du bist das Wichtigste für mich, nicht Nummer 1, sondern Einzige

Ich liebe dich!

31.7.08 00:13


Another sleepless night…

...I had some at the last weeks, but tonight it’s somehow different.

I wrote and said things I never could imagine I would say. I don’t know why, I really don’t know. I lie here and can’t stop thinking about the reason why I have started to destroy it all, peace by peace. (In my mind I think I have done and I hope that I can stop it - these bad feelings I have brought you and me) Because all I know, is what I feel deep down:

I’m happy, yeah I’m happy to have YOU in my life and I adore you (that’s the most suitable word to explain my feelings, I think).

Just a few weeks ago I got the feeling that you have wrecked my built up wall. I never did imagine that it could be you, who would get by.

I have fallen in love with you for the second time. This time it’s more intensive than before and it gets anymore day after day.

Finally I still don’t know why I did the things I did, but I’m sorry that I hurt you.

(I wrote this in English, not because I’m thinking I’m so good at it, absolutely not - but it was much easier for me to write my feelings down in that language, whatever… )
9.4.08 02:44


Die besonderen Menschen und die Liebe ...

Ich hatte bis jetzt nicht viele, ich drücke es mal so aus: „besondere Menschen“ an meiner Seite. Meiner Meinung nach gibt es nicht viele, die diesen Status für mich verdient haben.

Gut, die Abstände zwischen ihnen waren kurz, aber zu kurz? Auf die Dauer der Zeit gesehen, die ich mit ihnen verbracht habe würde ich sagen „Nein“ …

Wenn man in der Lage ist jemanden mit all seinen Fehlern und negativen Eigenschaften zunehmen und sich auch meint, mit größeren Problemen die entstehen oder von Anfang an da sind, arrangieren zu können, kann es nur bedeuten, dass man sich nicht damit abfinden möchte es sein zulassen bzw. einfach aufzugeben.

Bedeutet dieser ganze Streit, Stress und die Probleme mit denen man sich dann tagtäglich herumschlägt, auch gleichzeitig, dass man den jenigen liebt?

Tiefere Gefühle braucht man dafür in jedem Fall, aber Liebe? Liebe entwickelt sich mit der Zeit. Was aber wenn von Anfang an unüberwindbare Barrikaden im Weg stehen? Kann sich die Liebe dann überhaupt richtig aufbauen, oder ist es mehr ein Gefühl von „verliebt sein“? Wie schnell kann man sich „endlieben“ und wie schnell danach wieder neu verlieben?

War es nun die echte Liebe, so wie ich es in den Momenten gedacht habe, oder doch nur eine Schwärmerei? Mein Verstand sagt, es muss Liebe gewesen sein, wie sonst hätte ich offensichtliche Dinge erzwingen wollen/können? Mein Herz ist sich unsicher…Sollte es nicht genau umgekehrt sein?

Je mehr passiert, desto mehr baut sich eine gefühlte Mauer auf…

Ich habe den Sprung gewagt. Ich habe angefangen das auszuleben was ich immer wollte, was ich Jahrelang nach hinten gestellt habe. Bis auf diese „eine Sache“ läuft ja alles super, habe ich mir immer wieder eingeredet. Aber genau diese „Sache“ war das entscheidende überhaupt. Genau an dieser „Sache“ ist es letzten Endes immer gescheitert.

Nun da ich endlich das hatte was ich wollte, hätte ich glücklich sein können… Ich wollte es, ich wollte es wirklich. Ich habe es mir so sehr gewünscht, dass ich das ganze Hin und Her, den ständigen Streit, Eifersucht, Probleme ertragen konnte. Aber es hat mich Stück für Stück doch innerlich zerfressen, bis nichts mehr da war.

Wenn man in der Lage ist jemanden nicht mehr zu nehmen wie er ist und anfängt darüber nachzudenken ihn zu verlassen, dann liebt man auch nicht/nicht mehr wirklich… Eine Trennung ist schmerzhaft und schwer, besonders wenn man sie nicht will, aber der Satz - Man bleibt einsam an der Seite eines Menschen, den man nicht liebt – stimmt nun mal und einseitige Liebe funktioniert auf Dauer auch nicht…

Alte gehen und Neue kommen. Mal geht es schneller, mal ist etwas mehr Zeit dazwischen, beeinflussen will ich das in keine Richtung…


Eins steht aber fest: Die Mauer ist für die Nächste noch ein Stück höher geworden
(wenn auch sicherlich unfreiwillig)… aber abschrecken lassen sollte man sich davon nicht...

3.12.07 23:08


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung